Home / Allgemein / Die Schule beginnt: die besten Frühstückstipps!

Die Schule beginnt: die besten Frühstückstipps!

31.08.2012 | Keine Kommentare

Mehr als alle Anderen essen Kinder mit den Augen: ein buntes, frisches und abwechslungsreiches Frühstück weckt auch den größten Morgenmuffel.
Ein köstliches Müsli, ein frisch gemachter Haferbrei oder pikante Frischkäseröllchen mit klein geschnittenem Bio-Gemüse und Bio-Obst, Bio-Milch oder Bio-Kräutertee – und schon steigt die Leistungskurve nach oben. Das Bio-Frühstück und die Bio-Jause in der Schule soll dann nicht nur Energienachschub, sondern auch die Konzentrationsfähigkeit erhalten und gute Laune machen.

Bessere Leistung und gute Laune mit einem abwechslungsreichen Frühstück
Für Kinder ist es besonders wichtig mit einem Frühstück oder zeitigen Jause die Energiespeicher zu füllen, denn die sind kleiner als bei Erwachsenen. Denn die Energie und Flüssigkeit, die über Nacht verbraucht wurde soll nun wieder zugeführt werden.
Geschieht das nicht, nimmt die Leistungsfähigkeit rasch ab. Studien belegen: Kinder, die den Tag mit einem guten Frühstück beginnen, sind in der Schule besser konzentriert und zeigen bessere Leistungen als Kinder, die ohne Frühstück starten.
Wie sieht ein gesundes Bio-Frühstück aus?
Hauptbestandteile des Bio-Frühstücks und der Bio-Jause sollen Bio-Vollkornbrot bzw. Bio-Getreideflocken (als Müsli oder Brei) und Bio-Milchprodukte sein. Rohkost aus Bio-Gemüse und/oder Bio-Obst machen das Bild bunter und regen Kinder vor allem dann zum Essen an, wenn sie vorgeschnitten sind. Bio-Butter, Bio-Käse, Bio-Schinken finden ebenso Platz.
Als Getränk ist eine Tasse Bio-Milch mit Kakao oder auch ein Bio-Kräutertee ideal. Obst und Gemüsesäfte verdünnt mit Wasser bringen Abwechslung. Denn Frühstück und Jause sind zudem wichtig für die Versorgung der Kinder mit Eiweiß, Kalzium, Vitaminen und Ballaststoffen.
Fertige Cerialien oder selbstgemixt?
Die bei den Kindern beliebten Müsli und Cerialien- Fertigprodukte sollten mit Vorsicht ausgesucht werden, oft steckt viel Zucker und Schokolade darin. Achten Sie auf den Zuckergehalt. Denn schnell verfügbare Kohlenhydrate, wie Zucker, Honig, Marmelade, Mehlspeisen oder zuckerhaltige Getränke lassen den Blutzuckerspiegel rasch ansteigen. Dieser sinkt auch ebenso schnell wieder und man wird müde und unkonzentriert!
Ideal sind Bio-Cornflakes mit geringem Zuckeranteil oder das Bio-Basis Müsli mit vielen Getreideflocken, oder ein selbstgemachter Haferbrei.
Welches Bio-Obst isst Ihr Kind am liebsten?
Beziehen Sie Ihr Kind in die Lebensmittel-Entscheidungen ein, gehen Sie mit ihm einkaufen und machen Sie ihm viele Vorschläge zu Bio-Obst und Bio-Gemüse.
Mein Tipp – nehmen Sie sich Zeit!
Nehmen Sie sich Zeit und bereiten Sie das Frühstück und die Jause in Ruhe zu, dann wird auch Ihr Kind lernen sich für das Essen Zeit zu nehmen und es zu genießen. Neue Studien zeigen zudem, dass es auch darauf ankommt wie wir essen. Richten Sie daher das Frühstück farbenfroh und genussvoll zu, frühstücken Sie in Ruhe gemeinsam und nehmen Sie die Zeit bewusst wahr.

Bio-Rezeptwettbewerb für Hobby-Köche >> Rezept einsenden und ein Genuss-Wochenende gewinnen!

Neu: Bio-Genussworkshop für Kinder: der “Kulinarischer Kinder-Bio-Workshop: Geschmacksworkshop und Kochkurs für 12 Genusslehrlinge” ist eine spannende Entdeckungsreise in die Welt von Genuss und Geschmack. Mit Foodtrendforscherin Hanni Rützler, Haubenkoch Hans Reisinger und Ernährungsexpertin Margit Fensl.
Preis pro Kind (Alter: 8-12 Jahre): 40.- €
Am Samstag, den 22.9.2012 von 10:00 bis 13:30 in futurefoodstudio in Wien.
Anmeldung unter Helga Ungersbeck: Tel: 02236 600 5279 oder Online Anmeldung >>

Wenn Sie Fragen zu Kinderernährung haben, können Sie hier oder am 4.9.2012 von 10:00 bis 15:00 an der Facebook >>-Fragestunde zum Thema: Ausgewogenes Bio-Frühstück” schreiben. Ich freue mich auf Ihre Fragen!

Antwort schreiben 9415 Aufrufe gesamt, 4 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Spam Protection by WP-SpamFree

Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren sachlich und bemühen Sie sich um eine faire Diskussionsatmosphäre. Die VOL-Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwider laufen, zu entfernen. Beachten Sie bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Verfasser haften für sämtliche von ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Die VOL-Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.